alishas-way
  27.Dezember - 02.Januar 2011
 
Montag 27.12.2010
Heute gehen wir zur Bodenarbeit ins Roundpen, es wird Zeit, das wir auch mal wieder raus können.....hoffentlich ist der Winter bald vorbei.
Es stellt sich so langsam die Winterdepression ein, nichts macht mehr so richtig Spaß. Ein bißchen Unsinn machen, kann nicht schaden, dann noch etwas toben und das war's dann auch für heute.

Dienstag 28.12.2010
Wie immer ist heute Anja-Tag. Alsha ist zwar recht umgänglich aber irgendwie nicht gut drauf. Hier wird gequengelt und da einfach mal losgerannt, ziemlich schwierig, sie dazu zu bringen sich mal zu konzentrieren. Das klappt immer nur kurze Zeit und dann schaut sie wieder was sonst so los ist......

Mittwoch 29.12.2010
Heute ist Kappzaumtraining angesagt, in der Hoffnung, das sie hierzu mehr Lust hat. Begeisterung ist was anderes aber immerhin macht sie brav mit. Heute ist sie dafür geräuschempfindlich, sobald es irgendwo klappert nutzt sie die Gelegenheit um loszudüsen, 10 sec später trabst sie umher als wäre nie was passiert.

Donnerstag 30.12.2010
Reitstunde bei Thomas. Und siehe da, nach kurzer Zeit ist sie wieder bei der Sache. Zwar ein bißchen fest aber sie hat Spaß und strengt sich richtig an. Sogar die Sache mit der Längsbiegung klappt ganz gut heute. Wir werden noch mal Kringelweltmeister  Ergebnis: Pferd und Reiter abgekämpft, aber zufrieden.

Freitag 31.12.2010
Anja ist wieder dran und der Trend von gestern setzt sich fort. Die Motivation ist wieder da und zum Jahresabschluß wird noch mal das Streberpferd gezeigt. Nur die Sache mit dem Galopp ist immer noch ein Rätsel für sie, sie macht das echt gerne aber hat es nicht so damit, langsam zu galoppieren.

Samstag 01.01.2011
Happy New Year at All !!
Fängt nicht so schön an, das rechte Hinterbein macht ein paar Probleme mit der Wundheilung. Es ist wieder ein bißchen dick und warm.....also nur ein wenig Schritt und Trab und dann folgt eine intensive Säuberung der Beine. Ziemlich unangenehm bei den Temperaturen, da hilft auch das warme Wasser nicht. Krusten entfernen, schön desinfizieren und einschmieren, der Ärger kommt von den kleinen Kratzern unter dem Fell. Alisha ist so brav und lässt die unangenehme Prozedur über sich ergehen.

Sonntag 02.01.2011
Das für heute geplante Freispringen in der Halle lassen wir lieber, Alisha soll sich nicht noch die Hinterbeine anschlagen.
Also gehen wir morgens wieder in die Halle und üben ein bißchen. Nur etwas Bewegungstherapie und dann ist auch gleich wieder Feierabend.
Nun folgt wieder die Wasch-/Einschmierprozedur.......

 
  Heute waren schon 27 Besucher (35 Hits) hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden